CarpeDiem Energy
Lägelerstrasse 53
88250 Weingarten
Tel. +49 (0)751 49994
info@carpediem-energy.com 
 

Wir beraten Sie gern unter:
Tel. 0751 49994
Mail: info@carpediem-energy.com

Wegen anhaltender Probleme unseres WebShops, bitten wir Sie per Mail zu bestellen.

alle Preise sind inkl. 19 % MwSt.

in Entwicklung;

ecoStore 

flexibel elektrische Energie speichern

ecoStore ist der flexible Batteriespeicher von CarpeDiem, der völlig unabhängig von der Erzeugungsanlage, den  überschüssigen Strom im Haushaltsnetz zwischenspeichert und bei Bedarf wieder automatisch an das Netz abgibt.

 

Symbol Batterie bsw

Der von Ihrer Solarstrom-Anlage (oder Windrad, BHKW etc.) selbst erzeugte Strom, muss im Augenblick der Erzeugung auch durch die elektrischen Verbraucher im Haushalt verbraucht werden. Andernfalls fliesst der überschüssig erzeugte Strom ins öffentliche Netz ab, was angesichts der inzwischen geringen Einspeise-Vergütung nicht lukrativ ist. Wollen Sie Ihre selbst erzeugten Energie dagegen selbst nutzen, so können Sie den überschüssigen Strom, z.B. mit dem ecoHeat-Modul, zu Warmwasser machen und in einem Pufferspeicher zur späteren Verwendung (in Form von Wärme) nutzen. Soll die spätere Nutzung allerdings durch elektrische Verbraucher erfolgen, so bleibt nur die Speicherung in einer Batterie. Durch die gestiegene Nachfrage und die Fortschritte der Batterietechnologie in jüngster Vergangenheit, können Batteriespeicher inzwischen zu interessanten Preisen angeboten werden.

Potential und Auslegung

Der Sinn eines Batteriespeichers ist es, die selbst erzeugte elektrische Energie zwischen zu speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt, wenn z.B. keine Einstrahlung vorliegt, wieder abzurufen. Dadurch wird der Anteil des Eigenverbrauchs an selbst erzeugtem Strom (der sogen. Eigenverbrauchsanteil) und damit die Wirtschaftlichkeit gesteigert.

Bei näherem Hinsehen wird aber schnell klar, dass diese Zwischenspeicherung nur im Bereich von Stunden, bis hin zu wenigen Tagen wirklich sinnvoll ist. Wird eine völlige Selbstversorgung (eine vollständige Autarkie) z.B. mit Solarstrom angestrebt, so muss der Strom der einstrahlungsstarken Sommerzeit bis in den einstrahlungsschwachen Winter gespeichert werden. Dazu sind für einen durchschnittlichen Haushalt Batterien mit einer Kapazität von 1000 und mehr kWh notwendig, was finanziell und aus praktischen Gesichtspunkten undenkbar ist. Hingegen ist das Speichern des während des Tages überschüssig erzeugten Solarstroms und das Abrufen des gespeicherten Stroms in den Abend- und Nachtstunden sinnvoll und mit überschaubarem Aufwand machbar.

Die optimale Auslegung der Speichergrösse ist vom Stromverbrauch und von der Grösse der PV-Anlage abhängig. Wie von Prof. Quaschning von der HTW Berlin (Solarstudie Quaschning) gezeigt wurde, kann vereinfachend ein gutes System aus PV-Anlage und Batterie-Speicher durch folgende Faustregel gefunden werden:

Batteriekapazität [in kWh] = Nominalleistung der PV-Anlage [in kWp] = Strom-Jahresverbrauch [in MWh]

 HTW Berlin Prof Quaschning Eigenverbrauchsanteil Autarkiegrad

 

Die Kapazität des ecoStore wurde aus den oben genannten Untersuchungen heraus in der Basisversion auf 2 kWh (nutzbar bei einer Entladetiefe DOD von 80%) festgelegt. Diese Speichergrösse reicht aus, um die Grundlast eines 3-4-Personen-Haushalts am Abend und in der Nacht zu decken. Wenn dann am nächsten Morgen die Sonne überschüssigen Solarstrom erzeugt, so wird der beinahe leere Speicher wieder geladen.

Für grössere Haushalte oder höheren Eigenverbrauchsanteile kann der ecoStore-Speicher modular erweitert werden.

Technologie

Der ecoStore - Speicher ist in der Li-Ionen-Technologie (genauer LiFePO4) aufgebaut, die sich wegen Ihrer hohen Speicherfähgigkeit, langen Lebendauer (ca. 15 Jahre = 5000 Speicherzyklen), unproblematischen Handhabung und hohen Sicherheit inzwischen durchgesetzt hat. Die Anforderungen an den Stellplatz, sowie die Wartung beschränken sich auf ein Minimum und können in praktisch jedem Haushalt (auch nachträglich) sichergestellt werden.

Das Konzept von ecoStore ist äusserst flexibel: Durch das Laden und Entladen des 48V-Speichers aus dem üblichen 230V-Wechselstrom-Haushaltsnetz, sind sie völlig unabhängig von der Erzeugungsanlage (PV-Anlage, Windrad, BHKW, Wasserrad etc.) und können den Speicher praktisch überall im Haushalt (bevorzugt im kühlen, trockenen Keller) platzieren. Das Be- und Entladen geschieht automatisch durch das ecoControl Signal.

Installation

Der Installation von ecoStore ist denkbar einfach: Durch die Unabhängigkeit von der Erzeugeranlage, können Sie den Speicher überall im Haus, bevorzugt an einem kühlen, trockenen Ort, aufstellen. Sie verbinden den ecoStore-Stromanschluss mit dem üblichen 230V-Wechselstromnetz Ihres Haushalts (über eine Einspeiseleitung) und stecken die Datenleitungen von ecoControl und (sofern vorhanden) ecoLogg in die entsprechenden Buchsen. - schon fertig. ecoStore lädt sich nun automatisch mit Überschuss-Strom aus dem Hausnetz und gibt diesen später, bei ausbleibender Einspeisung durch die Solaranlage, wieder an das Hausnetz ab. Dadurch müssen Sie weniger Fremdstrom beziehen.